Großdeutschland ist (wieder mal) abgebrannt.


04.07.2006      21:00 Uhr
1. Halbfinale
Deutschland - Italien   0 : 2  (0 : 0, 0 : 0) n. Verl.
0:1 Grosso, 0:2 Del Piero
Ein Bericht aus Franks Garten im Hof.


Ich kann mich nicht entscheiden. Also, ich kann mich nicht entscheiden, wer gewinnen wird. War der Deutsche nun gegen Argentinien schon am Ende seiner Möglichkeiten (Ballbesitz 67% Argentinien alleine in Hälfte 1)? Schließlich war es vor allem Pekermans Wechselfehler der eine verlorene Partie noch gedreht hat. Oder hat er einfach nur etwas vorsichtiger, ängstlicher, gespielt und kann die Italiener jetzt noch mal unter stärkeren Druck setzen. Ich tendiere zu ersterem. 2:0 für die Italiener, die einfach besser sind.

Heute morgen in der BILD ungefähr: "Frings machte anscheinend eine Handbewegung in Richtung Cruz (klar das die Italiener als "Petzen" dargestellt werden)". Kein Fernseher in der Redaktion? Ich meine, man konnte dort ja sehen, wie Frings mit der Faust Cruz einfach ma einen in die Fresse haut. Volles Programm. Dafür nur ein Spiel Sperre - ein Witz. Auch wenn es nur eine Reaktion auf die Argentinier war, meinetwegen. Naja, offensichtlich.

Die deutsche Mannschaft beginnt recht gut. Offensiver als gegen Argentinien. Der Italiener, er mag gerne kontern. 5.

Der Toni. Eine Ecke. 11. Aber nein.

Metzelder möchte sich gerne bis zum Weltmeistertitel nicht mehr rasieren, verrät Herr Rethy. Das könnte natürlich zu Hindernissen führen. Weil irgendwann, da stolpert man ja darüber. So um 2022. Außerdem ist er ja dann auch vielleicht schon zu alt für das Nationalteam. 13.

Gute Chance für den Deutschen. 15. Aber Podolski kommt nicht dran.

Hui! 16. Den muß Perrotta machen - ein schöner Konter. Aber die Ballannahme ist ein Graus.

Die Deutschen spielen offensiv, die Italiener kontern. So hat man es erwartet und ist überrascht, das es tatsächlich so kommt. 18.

Ballack schaut unschuldig, wir kennen es. Er ist ein unfairer Spieler. Auch das deutsche Publikum, wie gewohnt, nicht freundlich gesinnt. Seinen schönsten Auftritt hatte es ja beim Spiel in Berlin, als der verletzte Abbondanzieri noch auf seinem Weg aus dem Stadion auf der Krankenbahre von gellenden Pfiffen begleitet wurde. Nett. 20.

Der Deutsche, er fällt gerne hin. Wir kennen es. Auch wenn er gerne die Legende verbreitet, das es die Südländer sind, die schwalben. Dabei ist seit mindestens 5 Jahren die deutsche Liga die einzige, in der noch in derartiger (amateurhafter) Weise betrogen wird. 22.

Gattuso passt direkt in die Hölle. Also, er passt den Ball dorthin. 22.

"STEHT AUF WENN IHR DEUTSCHE SEID", und Mbambo und Üzgür bleiben traurig sitzen. Ich. Hasse. Es. 23.

Freistoß für die Nazis. Die südlicheren. 24. Hui..... Knapp verpasst.

Camoranesi, so heißt eine Eissorte in den argentinischen Anden. 25.

Cannavaro. Der ist nicht schlecht. 26.

Nun, da hätte man auch mal nach rechts spielen können mein Herr. 27.

Super Chance für Totti, nach Freistoß Pirlo.... Den kann man machen...! 29.

Nochmal! Aber Toni wird geblockt! Den muß er machen, sagt Frank. 30.

Die Italiener sind viel gefährlicher. Aber lauern eher, weiterhin. Obwohl, in letzter Zeit greifen sie sogar selber an. Luft schon raus, oder was? Beim Deutschen? 32.

Podolski spielt Hand. Naja. Macht er mal wieder was, immerhin. 34.

Toller Konter der Deutschen! Klose spielt zu Schneider - der muß es machen. Allein - er schiesst ja keine Tore. 34. Beste Chance des Spiels, beinahe.

Nein, ich habe gar kein Bernd Schneider Trikot und ich will auch gar keins. Hilfe. 36.

Ecke gen Italien. 37. Oha. Gut gemacht von Grosso. Freistoß. Aber - nichts.

Herr Rethy, ein Foul ist ja nur, wenn einer foult. Und wenn Klose am Boden liegt, war es meistens eh keins. 38.

Um Gottes Willen. Was für eine Schwalbe von Podolski. So was hat man vielleicht vor 10 Jahren gemacht. Heute jedoch nicht. Naja, außer in der Bundesliga. 39.

Der Deutsche mag es nicht, wenn er nicht bevorteilt wird. Gähn. 41. Borowski Gelb. Foul gegen Totti.

Freistoß Pirlo - Camoranesi, die Eissorte, köpft über das Tor. 42.

Totti versucht sich an beckham`scher Zweikampfführung, aber das kann nun wahrlich nicht jeder. Das sah sehr dämlich aus und sogar Ballack wundert sich, denn er war gar zu überrascht um noch schnell wirklich zu foulen. Dessen ist er ja sonst nicht verlegen. Vielleicht macht aber auch einfach neuerdings nur Borowski für ihn die Drecksarbeit. 45.

So. Halbzeit. Italien spielt auf Konter, aber nicht sooo doll wie der Deutsche wohl gedacht hat. Und jetzt? Weiß ich doch nicht.

Frank sagt zwei Dinge, nämlich, das es diesmal besonders gut für das Spiel wäre wenn ein Tor fiele und, das der Italiener, wenn er denn gewinnen will, besser bald mal ein Tor schiessen sollte. Da hat er zweimal durchaus Recht. 47.

Toll gemacht von Klose, der nun wirklich irgendwie dribbeln gelernt hat. Abspielen hätte man können. 50.

Auf der anderen Seite steht Grosso im Abseits (abseit). Aber er hätte ihn eh nicht gemacht und wir verstehen im Nachhinein, warum er so lustig über McNeil gefallen ist. 52.

Wie gut Lahm immer noch zwischendurch ist. 55.

Eines der besseren WM-Spiele, was nicht für diese WM spricht. 55.

Und: die Deutschen werden besser. 56.

Aber: Freistoß für Italien, Gelb für Kehl. Muß nicht sein. Wir stellen fest: Metzelder sieht ziemlich bescheuert aus, mit seinem Bart. Insofern wäre für ihn und uns der WM-Titel schon eine Art Erleichterung. 58.

Ich werde von vielen Mücken gestochen, das ist ein Desaster. Debakel. Armageddon. Um meine Lieblingswörter gleich mal zu vereinen. 61.

Schneider mit einer lustigen Idee und Podolski macht das gut. Schade das zum Nachschuss Friedrich bereit steht. Und 1000 Meter, mit dem eigens für ihn designten Ball, über das Tor schiesst. 63.

Klose rammt Grosso das Knie an den Kopf. Und ich dachte schon, er wollte sich wegen Schuppen behandeln lassen. Aber: so etwas gibt es bei italienischen Spielern nicht. Die gehen zu häufig zum Friseur. 65.

Bela behauptet, das der Italiener müde zu werden scheint. Mir fehlt der Glaube. 67. Es riecht nach dem 1:0 für Italien.

Podolski, gerade als ich dachte meine Behauptung würde mir in den Rücken fallen, macht das schlecht. 68.

Borowski - schlecht gemacht! Das war eine gute Chance. 69.

Lahm macht das toll und die Italiener spielen tatsächlich jetzt etwas langsamer nach vorne. 69. Friedrich versucht eine Offensivaktion ("was macht er denn da?") und was kommt heraus: ein Foul. 71.

So. Ich sage: jetzt ist es zu spät. Der Deutsche wird das Spiel gewinnen. Die Italiener haben es verpennt. 73.

Borrrauski geht - ein Schweinsteiger, noch kurz eingewiesen von Kahn in der Kunst der Unfairness und der offenen Hose, kommt.

Hui! Kehl klärt zur Ecke. Totti. Lehmann. 77.

Der Toni ist übrigens nicht mehr da. Dafür der Alberto.

Frank vermutet, nachdem auch der Deutsche wieder nachläßt, das dem Deutschen die Mittel fehlen ein Tor zu schiessen. Denn auch Klose ist nicht mehr so oft zu sehen.... 80.

Ballack begeht ein kleines, gemeines Foul. Und beschwert sich. Und die Zuschauer pfeifen, weil die Deutschen nicht bevorteilt werden. 81.

Ach, jetzt doch: ein Phantasiefreistoß für die Deutschen, 16 Meter vor dem Tor. Lächerlich. Das kann man im Halbfinale nicht machen. 82. Ballack - drüber. Puh. So hätte das Spiel nicht entschieden werden dürfen...... Glück gehabt.

Schneider (ich habe kein Trikot von Bernd Schneider) geht., Odonkor kommt. 83.

Was will Italien? 85.

Ballack und Gattuso schlagen und vertragen sich und ich weise darauf hin, das diese Spieler sich ähnlicher sind als viele denken. 86.

Lehmann klärt vor Perrotta, aber das war recht ungefährlich. 87.

Bela sagt, das jetzt jede Aktion die Letzte sein kann und wir wundern uns. Doch wieder Golden Goal? Für die letzten 5 Minuten.

Lahm rettet. 89.

Camoranesi sieht Gelb. Die nimmt man in dieser Situation gerne. 90.

Lahm ist gut. Freistoß für ihn. 91. Wird das noch was? Kehl köpft weit vorbei.

Nebenan sind viele Kinder die spielen Fussball. Da sind einige Tore gefallen, wie ich erfahre. Ich geh gleich rüber und guck bei denen zu. 92.

Schluß. Verlängerung. Gähn. Die Mücken sind inzwischen ins Bett gegangen. Das ist gut.

HUI! Iaquinta spielt alle aus und schiesst aus 2 Metern an den Pfosten! 91.

NACHTRAG: Ja Hajo, ich weiß. Und zwar, das kam so: In der Halbzeit holte ich mir ein Bier um kam ein Sekündchen zu spät zur zweiten Hälfte zurück. Das sagte Frank zu mir: "Du hast eine riesen Chance verpasst. Iaquinta spielt alle aus und hat aus zwei Metern nur den Pfosten getroffen." Nun, der Fernseher war auch ziemlich klein. Aber wir wissen: es war Alberto. Gilardino.

HUI! Jetzt, nach einer Ecke, trifft Zambrotta die Latte! 92. Was ist denn da los!

Wie reagieren die Deutschen? Nun, erstmal pfeifen sie die Italiener aus. Ob es hilft?

Lahm erarbeitet sich einen Freistoß. 95. Schlecht. Schweinsteiger. Schlecht.

Kehl. Er ist immer noch da. Warum? 96.

Von Totti dürfte man auch durchaus mehr sehen. 99.

Schon wieder der Deutschland Freistoß. Beide ziehen. Aber endlich wieder mal eine Bevorteilung. 100. Wieder nichts. Wieder Schweinsteiger. Warum schiesst der immer direkt? Von der Torauslinie.

Ballack rammt Iaquinta den Ellbogen in den Nacken und schmeisst sich dann, sich ins Gesicht greifend, zu Boden. Es sollte nochmal gesagt werden: was für ein linker, fieser Spieler. Igitt. 103.

Schweinsteiger war eine super Einwechslung. Nein. 105.

Totti muß hier einen Freistoß kriegen. Aber das Pfeifchen bleibt stumm. Unverschämtheit. 106.

Was ist denn jetzt los? Podolski köpft vollkommen freistehend 1000 Meter neben das Tor. 107.

Halbzeit der Verlängerung.

Odonkor bolzt blind herum und die Italiener haben die Chance einen schönen Konter zu versauen. Ecke. Lehmann sicher! Lustig: Lehmann hat natürlich nicht den einen, entscheidenden Fehler pro Turnier eingebaut, wie sein Kollege. Wenn der da wäre, würde es jetzt Zeit für den Appraller. Der offenen Hose. 107.

Klose geht. Ach, der war noch da? Wo denn? Neuville kommt. 110.

Del Piero muß das Tor machen! Aber was hampelt der denn da rum? 111.

Hui! Jetzt hätte es Podolski machen sollen! Aber Buffon hält seinen ersten Ball. So richtig.112.

Del Piero muß es schon wieder machen. 114. Aber er schiesst weit vorbei. Oh Gott. Hilfe. Den hätten viele andere einfach mal reingeschossen. Ich zwar nicht, aber das hat ja nun auch wirklich gar nichts zu bedeuten.

Die Penalties gewinnt Deutschland, das ist klar. 115. Der Italiener muß das Tor vorher machen.

Schweinsteiger macht ein unsagbar schlechtes Spiel. 116.

Das Spiel ist weiter sehr offen! Immer mal Phasen, hier und dort, wo es hübsch nach vorne geht. Ein wirklich ordentliches Spiel. Aber der Italiener wird sich hinterher ärgern, das er eine der vielen Chancen nicht genutzt hat. Genug gehabt hat er ja, der Mann.

Frank betont, das der Schiedsrichter überhaupt nicht (sagen wir: wenig) auffällt. Schön.117.

Lehmann hält gegen Pirlo! Hui..... Ecke. 118. Grosso!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Grosso macht das 1:0!!! 119. Minute! Pirlo macht das großartig! Und Grosso schiesst direkt! Wunderschönes Tor!!!! Super geschossen!

2:0!!! Del Piero!!!!!!!!!!! Wunderschöner Konter!!!!! 121. Minute.

Hatte ich erwähnt, das Schweinsteiger den Fehler vor dem 1:0 gemacht hat? Nein? Dann tue ich das jetzt.

Schluß. Der Deutsche ist raus. Der Sieg der Italiener hochverdient, am Ende. Es macht sich bei mir eine grosse Erleichterung breit was die vielen Deutschland Fahnen betrifft. Die werden jetzt eingerollt. Und morgen, oder übermorgen ist auch die Enttäuschung nicht mehr so groß und der Minderwertigkeitskomplex wird wieder etwas versteckt, so das man wahrscheinlich auch keinen Blitzkrieg gegen Polen oder Frankreich befürchten muß. Oder gegen Israel. Das ist schön und ich gehe, nicht unerfreut, in mein Bett, zerstochen jedoch, von vielerlei Getier.

Andererseits wird der Boulevard natürlich morgen sofort vom Größenwahn auf "Wir sind trotzdem die Besten, weil wir so tolles geleistet haben" umschwenken. Wie klar das ist. Und auch nicht ganz unrichtig, wenn ich nur die Motive nicht so in Zweifel ziehen würde.

Die deutsche Mannschaft hat mit einer modernen, attraktiven Spielweise das erreicht, was erreicht werden konnte. Ich fand sie gegen Argentinien schon deutlich schlechter als den Gegner, vielleicht war das Halbfinale also sogar ein Schritt zu viel des Guten. Aber notieren wir das unter Heimvorteil. Da kann halt auch mal ein wenig mehr gehen als eigentlich drin ist.

Und nochmal zum notieren: "Wir sind NICHT Weltmeister". Und wir waren es auch nicht vorher schon. Und sind es auch nachher nicht. Auch wenn der Deutsche immer so tun muß, als müßte und als wäre er letztlich, überall der Größte und Stärkste.
Aber "wir" haben uns das erste Mal seit 20 Jahren konsequent bemüht richtig ordentlichen Angriffsfussball zu spielen. Und das ist wertvoller als ein Sieg.

EXKURS: Michi schreibt: "Könnte jetzt bitte Zizou die Sache zu Ende bringen, damit man ein veritables Heldenepos als Erinnerung an diese sehr, sehr schlechte WM hat?" Das wäre in der Tat eine eingermaßen versöhnliche Angelegenheit. Obwohl....

Übrigens: es sei noch mal erwähnt für den der es nicht weiß. Im Fussball, wie auch in den meisten anderen Sportarten, ist das Wichtigste NICHT das Gewinnen. Sondern wie man das Spiel spielt. Also, Videotext ausmachen, ab in den Garten.

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti