Im Osten nichts neues


Freitag, 30.06.2006   21:00 Uhr
Italien - Ukraine    3 : 0  (1 : 0)
1:0 Zambrotta, 2:0 Luca Toni, 3:0 Luca Toni


Oh. Mein Gott. Premiere hat jetzt gefühlte 45 Minunten Eigenwerbung gemacht. Wo war denn die erste Hälfte? Der Sender des Grauens. Und der gepflegten Inkompetenz. Fernsehen, so aktuell und aufschlußreich wie ein Sport-BILD Sonderheft.

Schauen wir uns während weiterer Werbung doch mal die Kader der beiden so unterschiedlichen Teams an. Die schönen Italiener, Frauenschwärme und die unegalen Ukrainer mit den blonden Fissel-haaren, die auch noch Mentalitätsnachteile haben (Die Schwere der russischen Seele <> Dolce Vita (Mussolini). Dazu liegt parat, das Panini Heft.

Andriy Husin hat sich dort zum Beispiel von einem 12-jährigen Jungen vertreten lassen, der tagsüber in einer Uranmine unter dem Reaktor arbeitet und sonst bei der Babajaga in einem Haus auf Hühnerfüssen wohnt.

Anatoliy Tymoschuk kann sich hingegen ein Lachen kaum verkneifen. Warum nur? Mit seinem Gesicht und/oder Frisur kann das ja nicht zu tun haben.

Andriy Voronin. Der Arme. Was ist denn los? Hat dir jemand deine Dnjepr-Barbie weggenommen? Nein, ich denke nicht. Ich denke, Voronin ist Realist. Schon vor dem Spiel ist ihm klar, die Nationalmannschafft der Ukraine spielt, um irgendwann, kurz bevor es wichtig wird, zu verlieren. Da kann man während der Hymne schon mal in Tränen ausbrechen.

Was die Gegner, die Italiener machen, das geht natürlich nicht. Einfach irgendetwas zusammen montieren. Damit sieht auch der schönste Itakker scheisse aus. Das riecht nach diplomatischen Schwierigkeiten.

Dazu noch: Totti hat eine neue Frisur.

Und: Zambrotta schiesst ein optimistisches Tor. 1:0.

So. Endlich ist sie vorbei, die Werbung. Zwischendurch fand sogar eine Hälfte Fussball statt, ich weiß nicht, ob die Herren bei PREMIIIRE das wußten.

Die Ukrainer haben sich etwas vorgenommen und greifen mit ungerührten Gesichtsausdrücken über die Flügel an. Die Italiener bemühen sich, das ihre Bewegungen gut aussehen. 49.

Totti bekommt einen schönen Freistoß, nachdem Shevchenko sehr engagiert quer über den Platz rennt um hinzufallen und den Ball abzugeben. 56. Oha - eine gute Idee auf Grosso, aber der ist überrascht und vergisst seinerseits hinzufallen.

HUI! 57-58. Gusin schiesst auf das Tor, toll freigespielt von Milevskyi, Buffon hält, der Nachschuss wird geklärt..... Das war knapp! Aber auch klar das die Ukraine nicht trifft, denn die Tragik läßt einen Sieg nicht mehr zu, heute.

Der Toni! 2:0 in der 59. Minute. Schöne Vorarbeit von Totti und er köpft sein erstes WM Tor.

Italien spielt eigentlich ein amüsantes Turnier. Viele verschiedene Mannschaften haben sie gehabt und sich davon letztlich nicht ablenken lassen. Diesem Italien ist es vollkommen egal wie der Gegner spielt. Ein echter Anwärter auf den Titel.

Gusin! 62. An die Latte!

Haha. Ich glaube, das war ungefähr der klarste Penalty der Welt. 66. Was hat der Schiedsrichter denn da gepfiffen? Vorteil? Bei Foul im Strafraum? Jetzt schnappen sie vollendst über. Nesmachny (sehr selten!) foulte Camoranesi (argentinische Eissorte).

Artem Milevskyi sieht die Gelbe Karte, weil er vergessen hatte sich die Haare aschblond zu färben. Und zu verfisseln. 68.

Der Toni! 69. Zambrotta läßt zwei Ukrainer stehen und der Toni, er schiebt ein. 3:0.

Shevchenko wird auch nicht besser. Warum hat Chelsea den nochmal gekauft? Weil der früher mal gut war? Ach so. Man darf skeptisch sein. Vor allem wenn Real Madrid Kaka, Robben und Cesc kauft. Und Barca Gudjohnson. Und Bayern Madavikhia. Oder Mike Hanke.

75. Shevchenko zeigt, das er auch anders kann. Nämlich wie Raúl. Den Ball aus 5 Metern senkrecht nach oben köpfen.

Gattuso geht. So ein sympathischer Spieler. 77. Der könnte sich doch vielleicht im Semifinale mit Frings prügeln? Hinten im Garten. Nicht? Nicht.

Was ist mit Tymoschuk? Hat sich den mal jemand genau angeguckt? Auch im Panini Heft? Ich meine, Hallo? Wohnt der im Sperrgebiet, oder was? In der Todeszone. Ich glaube, nur in Tschernobyl gibt es noch Friseure, die solche Frisuren schneiden.

80. Hui. Shevchenko schiesst aufs Tor, Buffon wird getroffen und wacht auf.

82. Toni. Totti. Sehr schön gemacht, aber der Totti, er will es zu fein machen. Löffeln halt. Kennen wir ja.

Bei den Ukrainern spielen mindesten 3 Frauen mit, die früher mal, in Ostdeutschland, als Prostituierte gearbeitet haben. Nur sind sie nicht so gemein. 84.

Belik mit einer ordentlichen Chance, aber genau auf Buffon, den lustigen Nazipantomimen. Tymoschuk hat ein sehr albernes Stirnband um, das aber vielleicht noch Schlimmeres verhindert. Ich will es nicht wissen. 86.

88. Ich würde Milevskyi kaufen. Ab heute ist der auch wieder billiger.

Ich denke, so in circa 5 Jahren, wird in der Ukraine die "Benny Lauth Frisur" Trend sein.

Shevchenko hätte gerne einen Penalty gehabt, aber so etwas gibt es heute nicht für slawische Völker. Für die F*"$ sind das ja fast Neger! Ost-Neger! 89.

Der Toni, er verweigert das Triple. 90.

Die Ukraine, dennoch, verdient einen Extra-Preis, denn sie hat uns von den Schweizern befreit. Das bringt Sympathie. Schlußpfiff. Die Nazis erwarten die, nun ja, auch irgendwie Nazis. Das wird ein Fest! Nach allem was wir bislang wissen: Nein.

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti