Der Spieltag des Todes: Teil 1


Freitag, 23.06.2006 16:00 Uhr
Saudi-Arabien – Spanien 0 : 1 (0 : 1)
0:1 Juanito
Ukraine – Tunesien 1 : 0 (0 : 0)
1:0 Shevchenko (Pen)


Ich kann nicht anders. Auch wenn die Ukraine und Tunesien direkt um den Einzug ins Viertelfinale spielen, muß ich mir meine Lieblingsspanier ansehen. Denn: zwar ist regulär für die Spanier erst im Viertelfinale Schluß, aber wer weiß – dieses Mal könnte schon im Achtelfinale das Ende warten, gegen trotz allem unberechenbare Franzosen. Wünschen jedoch, tue ich mir dort Südkorea. Damit endlich mal klargestellt wird, was die F?*$ vor 4 Jahren noch verbrochen hat. 

Spanien heute mit einer B-Elf, die nichts von einer B-Elf hat. Raùl, Iniesta, Albelda, Reyes, Cesc, Joaquin, Salgado.....

Die Saudis mit dem heute 101 Jahre alt werdenden Al Jaber und ansonsten nur Noor. 

Der Schiedsrichter kommt aus Benin (?!?!). Wat is los? 

Die spanische „Marca“, ein wenig zu pro Real, aber ansonsten durchaus informativ, hat sich heute auch mal daneben benommen indem sie den saudischen Torwart Al-Deaya zum schlechtesten Torwächter der Welt ernannte, der heute, so wie 2002, mindestens 8 Stück kriegt. Naja. Klug wären die Spanier vielleicht, wenn sie mal so circa 10:0 verlieren, um als Gruppenzweiter den leichteren Weg ins Halbfinale zu bekommen.... Wenn es denn dann geben wird....

Die verrückte spanische Großfamilie + Julio Salinas ist wieder am Mikrofon, und ich warte darauf, welche albernen Spitznamen der Opa heute erfindet. 1.

Der Schiedsrichter führt sich erst schon mal schön ein, indem er beweist, das er nicht weiß, was ein Foulspiel ist. 3.

Die spanischen Trikots samt der Hosen sind sooooo schön!!! 4.

Die erste Ecke für Spanien. Und! Über Umwege gelangt der Ball zu Raùl – NEIN! Es fängt schon wieder an! Raùl macht immer noch seinen Spezial Kopfball! Aus schöner Position, sehr langsam senkrecht nach oben!!! 5.

Ach. Al-Deaya spielt ja gar nicht. 8. Die „Marca“ scheint ja inzwischen so toll informiert wie der alberne BILD-Sportteil. Der funktioniert ja auch nicht mehr, seit die ganzen Informanten nur noch Premiere „Experten“ sind.... (Effenberg, Matthäus, Basler, Hitzfeld..... ).

Spanien beginnt nicht besonders gut. Der Saudi mit entfernten Hoffnungen die Geschenke doch noch einfahren zu können. Indes, es bleibt unwahrscheinlich.... 11.

Al Temyat kommt und Spanien fängt sich langsam. 14. Warum sitzt Al-Temyat immer auf der Bank? Ich weiß es doch nicht!

Wenn der Opa noch einmal „TikiTakaTikiTaka!“ schreit, werde ich wahnsinnig. Wie es langsam nervt!!! 15.

Hui! 16. Schöner Schuß von Joaquin, nachdem Reyes sich eigentlich hoffnungslos verfranst hatte. Zaid hält! Keine Ecke?!?! Hallo?!?

Hui!!!! Schöner Angriff über Cesc, Reyes wagt ein Tänzchen und..... schiesst Zaid gelangweilt in die Arme. Den kann man auch machen. Reyes nicht überzeugend, bislang. Verliert viele Zweikämpfe.... 17.

Der freundliche Terrorist Herr Khatran spielt heute auch mit! 20. Der hat bestimmt Dynamit im Fuß (hihihi!).

Diese spanische Elf ist alles andere als eingespielt. 23.

Die spanische Großfamilie dringt in neue Dimensionen des Wahnsinns vor. 24.

EXKURS: Nichts neues im Osten.

Mal wieder eine Ecke für den Spanier. Hilfe. Schlecht. 25.

Die aktuellen Weltmeister Tipps: Emma sagt Argentinien. Frank sagt Italien. Ich befürchte das Schlimmste: Deutschland. 

Nana, Herr Al-Jaber! Wer wird denn, in ihrem Alter! Gelb. 27.

Das war ein toller Angriff der Spanier!!! Eine Kombination im Fünfmeterraum, zurückgelegt auf Albelda – schöner Schuß, Zaid hält. 29.

Riesensolo von Joaquin! Das wäre ein Traumtor geworden!!! Aber Zaid hält schon wieder!?!?! Was soll das?!!? 30.

Cesc heißt jetzt „El Architecto“, Raùl ist weiterhin „Tom Cruise“. 30.

Albelda kriegt Gelb. 31. Einem anderen Saudi schmerzt weiterhin das Gesicht – aber was will der erwarten?!? Jeder weiß doch das ein Zweikampf mit Marchena (oder anderen Valencianistas) bedeutet, das man einen in die Fresse kriegt. 

32. Das war ein Penalty für Raùl, aber der Schiedsrichter gibt ihn nicht. Sehr ungeschickt, muß man eigentlich geben.

Raùl versucht seinen Lupfer-Klassiker....! (Herr Kahn?). 33.

Bis zum denkwürdigen CL Spiel gegen Manchester United war ich der festen Überzeugung das Raùl gar nicht, und zwar überhaupt gar nicht, schiessen kann. Also, ungefähr so wie ich. Der hat ja NUR Lupfertore gemacht!!!

Gelb für Reyes, überflüssig, aber wenigstens sieht man ihn so mal wieder. 35.

GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL!!!! GOOOOOL Espana!!! Freistoß von Reyes, Kopfballtor Juanito! Schönes Tor! 37. Minute, 1:0!

EXKURS: Nichts neues aus dem Sand. 37.

Er hats gesagt!! AHHHHHH!!! 38.

Cesc spielt heute nur Blödsinn. 40. Während die Araber einen ganz schrecklichen Angriff zusammenstolpern.... 

Hui! Spanien wollte grade das 2:0 schiessen, da stört doch tatsächlich der Terrorist! 41. Und noch mal HUI! Wenn die Spanier da mal etwas ernsthafter spielen würden, beziehungsweise anschliessen würden, stände es jetzt schon 6:0. Trotz des nicht sooo dollen Spiels der Spanier. 41.

HUI! Schön wieder! Joaquin auf Reyes, der nimmt den Mörderball volley aber Zaid hält! 42.

Joaquin spielt die recht Seite komplett schwindelig. Inklusive des Terroristen. 43.

Selbst gegen diese eher wenig eingespielte Mannschaft der Spanier sind die Saudis hoffnungslos unterlegen. Der Spanier mit circa 179% Ballbesitz, aber mit wenig Lust aufs Tore schiessen. Mehr aufs Herumalbern! 45.

Da ist mal ein gemütlicher Nachmittag für den Spanier. Derweil bohrt Luis in der Nase und interessiert sich einen Scheissarschpiss für das Spiel. Oder so ähnlich. Halbzeit.

EXKURS: GÄHN! Ich weiß schon warum ich das andere Spiel nicht gesehen habe. 0:0 im Osten. Gelb-Rot für noch für Jaziri, der seinen Mitspieler umgrätscht und sich wundert. Das er dafür eine Karte bekommt. 45. Das macht es nicht leider für den Tunesier, der schon gewinnen muß um weiterzukommen.

Große Frage: welcher Vollidiot kommt, wenn es darum geht eine neue Werbung für seine Firma zu gestalten, auf die Idee, dafür Jörg Dahlmann zu engagieren? Ich meine, seit Jahren versuchen alle Sender sich diesen schwarzen Peter zuzuschieben, und die bei VW BEZAHLEN den dafür das er für sie Werbung macht??!?! Gott im Himmel!!!! 
An anderer Stelle: Franz Beckenbauer macht inzwischen für alles Werbung, für das Heidi Klum nicht Werbung macht.

Raùl geht, David Villa kommt. 46.

Die spanische Großfamilie (wahnsinnig) singt „Oh Susanna“. 46.

Spanien im Abschluss sehr, sehr nachlässig. Das hätte jetzt schon das achte Tor sein dürfen. Iniesta, 47.

Reyes lupft 100 Meter über das Tor. 48.

Langsam wird es albern. Lopez dürfte jetzt das zehnte machen. 50. Mit so einer Chancenverwertung gewinnt man außer gegen die Saudis vielleicht gerade noch gegen...? Polen? Costa Rica? Ecuador? 

Oder auch nicht. Saudi-Arabien jetzt immerhin mal mit zwei (ersten) ordentlichen Angriffen. 54.

Die Spanier haben sich folgendes überlegt: bevor man (langsam) aufs Tor schiessen darf, muß man sich mindesten 40 mal den Ball direkt zugespielt haben. 55.

Schöner Schuss von Suleimani, aber Canizares hält im Nachfassen....! 56.

Por Dios. 50 Mal den Ball im Sechzehner zugespielt und dann wieder nicht reingeschossen. Gähn. Das ist ein sehr schlechtes Einspielen für das Achtelfinale. 57.

EXKURS: Schnarch.

Spanien hat keine Lust mehr. Ich denke, gleich wird Saudi-Arabien das 1:1 machen. 60.

Joaquin läßt auch das 12:0 aus. 60.

Torschüsse: ESP-KSA 17:2. 61.

63 Minute: 19:2. David Villa.

EXKURS: Die Ukraine spielt schlecht, aber Tunesien spielt schlecht. 64. Freistoß für Tunesien. Hui! Auf das Tordach.... 65. Und, wie man sieht, es hätte einen Penalty für Tunesien geben müssen, ob eines Handspiels.....

Iniesta spielt jetzt ausschließlich Bälle die direkt aus der Hölle kommen. 66.

Cesc Fabregas geht, der nicht gut gespielt hat, und Xavi kommt um ein wenig aufzuräumen. 67.

Aha! Auch Fernando Torres kommt wohl gleich..... Während Al-Jaber seine Karriere beendet. 68. 

Große Chance für Saudi-Arabien – die Canizares gerade so vereitelt.... 69.

Reyes geht und Torres kommt. 70.

EXKURS: Die Ukraine schiesst sich endgültig ins Achtelfinale. Penalty für Shevchenko, der macht das 1:0. 70.

Spanien wird jetzt immer schlechter und es macht keinen Spaß sich das alles angucken zu müssen. 72.

Der Terrorist und seine Freunde versuchen jetzt irgendwie mal ein Tor zu erzielen. Meine Güte. Ein dermaßen unordentliches Spiel der Spanier! Meine Güte! 75. Marchena sieht Gelb und hat Glück, das es nicht seine zweite oder dritte Karte in diesem Spiel ist. 

Saudi-Arabien hat 12 Fans und 10 gekaufte Zusatzfans, wie wir hier sehen. 76.

Ey, WAS IST HIER LOS?!?! 78.

Freistoß, chhrrr.........., für die, schnarch..... Araber. Gefahr? Ich wage es zu bezweifeln. 80. Zu Recht.

Freistoß für den Saudi. 82. El partido esta roto. Seit ungefähr 30 Minuten hat das hier nichts, gar nichts, mehr mit Fussball zu tun. 

Freistoß für Spanien und David Villa regt sich künstlich auf. 84. Schnarch.

86. Klarer Penalty für Torres, glasklarer geht’s nimmer, aber der Herr aus Benin ist gerade nicht da.

Das Spiel kann unmöglich schlechter werden. Die Spanier haben sich in ihrer komischen Rumspielerei völlig verrannt und die Saudis können es nun einfach überhaupt nicht, das Fussballspielen. Es ist dramatisch. 88. Sei vorbei, Spiel! Sei vorbei!

89. Das hätte das 1:1 für die Saudis sein müssen. Al-Halahalahala legt zurück auf Al-Möllemöllemölle und der schiesst aus 8 Metern 1000 Meter über das Tor.

Auf der Tribüne bei den spanischen Fans ist die Stimmung besser als bei mir zu Hause vor dem Fernseher. 91.

Hui....! Al-Temyat schiesst knapp am langen Eck vorbei! 92.

Spanien schlecht, der Gegner erbärmlich, der Schiedsrichter fehlerhaft – alles in allem eine runde Sache, dieser Nachmittag. 94. Schluß. Sollte Spanien erst im Viertelfinale ausscheiden wollen, müssen sie circa 10.000 Mal besser spielen als heute. 

EXKURS: Und die Ukraine ist sowieso ein Desaster. 1:0 auch dort, im kalten Osten.

Das Schlimme: heute abend ist das Grauen ja auch schon vorprogrammiert: die Gruppe des visuellen Todes. Schweiz. Südkorea. Der Franzose. Gelangweilte Streikposten. Super.

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti