Der schlimmste Fan der Welt


Montag, 19.06.2006 15:00 Uhr
Schweiz – Togo 2 : 0 (1 : 0)
1:0 Frei, 2:0 Barnetta
Stadion Bericht


Schön das ich dieses Spiel besuchen konnte, denn:

1. Diese Gruppe ist mit Abstand die schlechteste der WM. Die Schweiz spielt vollkommen ohne Inspiration. Die Spieler sind technisch schwach (außer Yakin, der heute eingewechselt worden ist und das Spiel merklich belebt hat. Den aber der Trainer eigentlich gar nicht mitnehmen wollte.) und anscheinend auch nicht so fit. Südkorea viel schlechter als 2002, die Togolesen in beiden Spielen mit guten Ansätzen, aber wohl noch nicht ganz bereit für so ein großes Turnier und auf Frankreich lastet der Fluch.

2. Der Schweizer Fussball Fan benimmt sich wie ein Deutschland Fan, nur als kompletter Proll und mit häßlichem Akzent. Dafür waren eigentlich nur Schweizer allerorts. Prolls. Die genau zwei Sachen brüllen können: „Hopp Schwiiz“. Und „Allez les bleus“ wenn sie Franks Frankreich Trikot gesehen haben. Hilfe. Togolesen waren genau 5 da, die aber sehr fröhlich und herzlich und lustig und bunt. Keine Prolls. Und mit sehr innovativen spontan ausgedachten Gesängen.

3: Dortmund. Ein Desaster. Der Innenstadt Armageddon. Und Regen gabs auch noch. Die Stadt, eine einzige Trinkhalle, mit dem Unterschied das WM-Bier 12 Euro kostet (plus 20 Euro Pfand). Das Stadion – häßlich wie die Nacht. Von außen. Innen ist es schön. Also, man kann gut gucken. Warum auch immer. Fussball gespielt wird da ja sonst eigentlich nicht.

4. Die Organisation rund ums Stadion. So etwas dämliches. Die Ordner müssen aus der näheren Umgebung aquiriert worden sein, denn es hat ungefähr 17 Stunden gedauert bis man durch die Kontrolle durfte. Schon vorher konnte man beobachten, wie ein junger Mann dort armen Fans die absurdesten Dinge aus den Rucksäcken kramte und in den Mülleimer warf. Also, Zeitungen (? Weil die brennen? Darf ich meine Karte mit reinnehmen? Geld? Was, nur Kleingeld?!? Aber das kann ich doch werfen!) Sonnencreme, Toast, Kinder. Solche Dinge. Naja, Frank hat er dann auch alles weggenommen, der junge Mann, mir eigentlich nicht. Eigentlich hat er sogar meinen kleinen Seesack übersehen. Also, Frank hat sich dann wieder angezogen. Häßliches Stadion, häßliche Ordner. Dumme Ordner. Gott im Himmel! Was die da für Zäunchen gebaut haben! Und wo! Das kann doch nicht alles die F)%/ Mafia angeordnet haben!

5. Das Spiel. Die armer Togelesen! Als erstes bleibt festzuhalten: der Schiedsrichter hat weiter die Anweisung, für Afrika nicht zu pfeifen. Zwei glasklare Elfmeter hätte es in der ersten Hälfte für Adebayor geben müssen, von denen zumindest das zweite Foul nun wirklich jeder, jeder Einzelne im Stadion gesehen hat. Wir können also feststellen, der Schiedsrichter wird es auch gesehen haben. Ansonsten haben die Afrikaner positiv überrascht – dafür das sie seit zwei Jahren nicht trainiert haben. Schönes Spiel nach vorne, gute Möglichkeiten rausgespielt, aber schwach im Abschluss. Die Schweizer sehr, sehr schlecht. Das sollte selbst für die Südkoreaner leicht möglich sein, die zu besiegen.

Exkurs zu Waldis WM-Klub (ARD): Herr Langenscheidt ist vollkommen wahnsinnig. Und: wie aus der sieht!?! In dessen Arsch, wie Luis wahrscheinlich sagen würde, passt ja ein riesengroßer Regenschirm!!! Aufgespannt!!! Ich glaube Bernd „The Bernd“ Schuster läuft gleich um den Tisch und haut dem einfach mal ein paar in sein unegales Gesicht. Gott im Himmel! Wer lädt denn solche Leute ein???!!!

6. Der Fan hinter uns. In weiser Voraussicht hatte man uns die Plätze vor dem schlimmsten Fan der Welt zugewiesen. Unbeschreiblich. Da tut mir sogar der Dortmund Fan leid, der in dessen Nähe seine Dauerkarte hat. 

Meine privaten WM Vergleich gewinnt Schalke (Pol-Ecu) gegen Dortmund (Tog-Sui) klar mit 15:0.


Der Ordner des Grauens bereitet sich auf Frank vor

Der Ordner schmeisst Franks Zeitung weg.

Der Ordner schmeisst Franks Mobiltelefon weg.

Der Ordner schmeisst Franks Geld weg.

Wir wussten nicht, das Deco in Dortmund einen Killefitt Laden hat.

Die Stadt: ein Loch. Im Regen - nur im Togo Rock erträglich.

------------------------------------------------------------------

Oder auch so:

Immer einen Besuch wert: Deco`s Killefit Laden (leider momentan gesperrt)

Der Ordner (Wiederholung) sortiert den ersten Ausländer aus.

Der Ordner entfernt Franks Milz und eine Niere.

Der Ordner schmeisst Franks Kinder weg.

Der Ordner schmeisst Franks Ausweis weg, wegen Landesverrats.

Hurra! Ein Proll Stadion voller Prolls!

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti