Japan spielt auf Aus!


Sonntag, 18.06.2006 15:00 Uhr
Japan – Kroatien 0 : 0


Die zwei Verlierer des ersten Spieltages. Heute komme ich den Kommentatoren zuvor und erwähne, es ist unglaublich heiß. Ich hätte jetzt nicht so viel Lust Fussball zu spielen. Oh, eine falsche Abseitsentscheidung für Japan. Gab es bei diesem Turnier eigentlich schon eine richtige? 6.

Die Japaner warten ab und versuchen zu kontern. Das wird den Kroaten nicht stören, denn er hat ja das Australien Spiel gesehen und weiß wie albern und höchst erbärmlich diese Konter waren. Die ersten erweisen sich dann auch direkt derart: vielversprechend aber unfaßbar ungefährlich. 10.

Der Schiedsrichter hat beschlossen, selbst die deutlichsten Fouls nicht zu pfeifen. 12.

Das sollten die Kroaten eigentlich gewinnen. Die Japaner machen einen schwachen, vor allem individuell schwachen, fast schon zerbrechlichen Eindruck. Das war 2002 viel besser. 14.

Hidetoshi Nakata schiesst 800 Meter über das Tor. 15. Mit einem Ball, der extra für große blonde arische Männer gemacht worden ist.

Schöner Angriff von Japan, der aber wie gewohnt mit einem schwachen letzten Ball endet. 18.

Srna und Prso, zwei Spieler die beinahe ohne Vokale auskommen. Das wären auch zwei schöne Vornamen! Aber dann würde ich meine Kinder schon eher Naka und Naka nennen! NakaNaka! Heute muß mal mehr von Nakata kommen. Und von Nakamura eigentlich auch. Allein, mir fehlt der Glaube.

Elfmeter für Kroatien. Miyamoto verschätzt sich und foult dann Prso. Etwas ungeschickt. 22. Srna. Gehalten! Kawaguchi hält! Wunderbar gehalten! 23. Und jetzt beinahe Kranjcar nach der Ecke! Aber Aussennetz....

Japan war anscheinend vor 3 Wochen in Form. Und nicht jetzt. Schlechtes Timing irgendwie.

Horst Köhler hat, wie durch Zufall, wieder auf der kroatischen Bank Platz genommen und hält dort ein Nickerchen. 25.

Kawaguchi verlebt einen schönen Tag! Er freut sich! Und umarmt alle. Er will gar nicht mehr aufhören.

Alex schiesst 400 Meter neben das Tor. 26.

Die kroatischen Fans bemühen sich jetzt „DA-RI-O SR-NA“ zu skandieren, das erweist sich aber als relativ schwierig. Aber es ist laut, und Horst Köhler wacht davon auf.

Großartig von Krancjar! 28.! Tolle Drehung, toller Schuss aus 25 Meter! Latte!

Ein weiterer vielversprechender Konter der Japaner der ohne den Ansatz einer Torchance endet. 30.

Ein Japaner trifft das Tor! Hurra! 30.

Klasnic (Der Bart?!? Was soll das?!?) verzieht. 31.

Robert Kovac foult, sieht Gellb und sagt dem Schiedsrichter, das dieser sich doch bitte eine Brille zulegen sollte, damit er die schönen Kovac Fouls besser und in Farbe sehen kann. 34.

Der Platz schiesst aufs Tor und Kawaguchi ist geschlagen! Aber am Tor vorbei. Beinahe 1:0 für das Nürnberger Stadion! 34.

Die Japaner tun ihr möglichstes – aber ein Tor werden sie niemals schiessen.

Nakata!!! Toller Schuss aus 32 Metern! Pletikosa hält gut! 36.

Alex schiesst 800 Meter über das Tor. 37.

Miyamoto mit einem gräßlichen Fehler. 38. Der japanische Kapitän ist völlig von der Rolle seit er den Penalty verursacht hat.

Nakazawa gibt es auch noch! NakaNakaNaka! 39.

Simunic noch ohne Karte? Was ist da los?

Klasnic macht das gut. Kawaguchi klärt zur Ecke. 40.

Die Kroaten schiessen die Ecken so raffiniert, das sie immer schon im Aus waren bevor sie in den Strafraum fallen. Da macht man wenigstens dort nichts mehr falsch. Horst Köhler wirkt irritiert. Hat er das den Spielern wirklich vorher so empfohlen?

Tudor schiesst 100000 Meter über das Tor. 41.

Klasnic schiesst nochmal tausend Meter vorbei, während der Schiedsrichter zu Halbzeit pfeift. Ein ordentliches Spiel, aber ich habe auch durchaus schon mehr gelacht.

Das Spiel geht genauso weiter wie in der ersten Halbzeit. Ausgeglichen, mit dem Unterschied das man Kroatien ein Tor zutraut und den Japanern auf gar keinen Fall. 50.

Inamoto bringt zumindest mal wieder etwas Frisur ins Spiel. Und wird gefoult. 61. Gute Position. Nakamura, über das Tor.

Ui! Simunic. Köpft vorbei. 63. Srna bester Mann bei den Kroaten. Leider kann man seinen Namen nicht aussprechen.

Ein weiterer vielversprechender Konter der Japaner der ohne den Ansatz einer Torchance endet. 64.

Babic mit einem guten Lauf und schlechtem Abschluss. 66. Aber Horst Köhler lacht!

Ein weiterer vielversprechender Konter der Japaner der ohne den Ansatz einer Torchance endet. 68.

Freistoß Japan. Gefährlich? 69. Um Gottes Willen. Grauenhaft.

Horst Köhler ist jetzt geradezu aufgeräumt! Er geht am Rande des Spielfelds auf und ab und unterhält sich mit den kroatischen Spielern die auf der Bank sitzen. Ob die wissen wer der leicht verwirrte ältere Herr ist der sich so freundlich um sie kümmert?

Ist es eine Wiederholung? Nein! Es ist Prso über links! 74.

Inamoto schiesst 100 Meter über das Tor. 75.

Ein weiterer vielversprechender Konter der Japaner der ohne den Ansatz einer Torchance endet. 76.

Ein weiterer vielversprechender Konter der Japaner der ohne den Ansatz einer Torchance endet. 77.

Ist es eine Wiederholung? Nein! Es ist Prso über rechts! 78.

Ein weiterer vielversprechender Konter der Japaner der ohne den Ansatz einer Torchance endet. 78.

Kovac flucht. Die Kroaten ärgern sich. Sie sollten dieses Spiel gewinnen. Zumindest sollten sie es zumindest etwas zwingender versuchen. 80.

Olic! Das war knapp. 82.

Horst Köhler tanzt an der Seitenlinie herum. Er würde gerne noch ein bißchen bleiben! 83.

Srna flankt Milliarden Meter am Tor vorbei und hat jetzt langsam keine Lust mehr. 84.

Ist es eine Wiederholung? Nein! Es ist Prso über links! 74.

Ein weiterer vielversprechender Angriff der Japaner der ohne den Ansatz einer Torchance endet. 89. Die Japaner wollen ja gar kein Tor schiessen!

Ecke Japan. Gefährlich! Da kann man Penalty geben! Tut der Schiedsrichter nicht. 90.

Oh Gott Kroatien. 92. Aus dieser 3 gegen 1 Situation kann man auch eine Torchance machen.

Olic erbärmlich. Tolle Einwechslung. 93. Schluß. Japan hat hier auf ein Unentschieden gespielt. Und hat jetzt einen Punkt. Und noch ein Spiel. Gegen Brasilien. Daher hat Japan, wenn man es genau nimmt, hier nicht auf Unentschieden, sondern auf Ausscheiden gespielt. Glückwunsch!

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti