Neonazis im Wunderland!


Samstag, 17.06.2006 21:00 Uhr
Italien – USA 1 : 1 (1 : 1)
1:0 Gilardino, 1:1 Zambrotta (ET)


Wichtig jetzt: Italien, Land der Künstler und Faschisten, muß gewinnen. Denn niemand will die USA irgendwo sehen. Also, ich wähle das Grauen, vor dem Horror. Italien.

Doch: was geschieht?!? Erstmal nur die USA! Glück für Italien! 15 Minuten lang! Hilfe! 

1:0 Gilardino. 23. Freistoß Pirlo. 

Buffon ist dumm. Überhaupt muß der italienische Fussballer, um im Calcio zu bestehen, anscheinend recht blöd sein. Buffon rennt also gerne mit geschenkten Fan-Schals rum, auf denen rassistische Parolen stehen. Nett. Bei Parma trug er die Nummer „88“, weil „Ihm die Nummer so gefiel“. „88“, nicht nur in Italien zusammen mit der „18“ die Zahl der Nazis (> 1. und 8. Buchstabe des Alphabets A und H, also für Adolf Hitler, oder halt H und H – Heil Hitler). Ich meine, das Di Canio sich „Duce“ auf den Arm tätowiert und mit dem „römischen Gruß“ (Jaja, sicher) seine Tore feiert, schön und gut – der Mann sagt ja er sei „Faschist“ (aber kein „Rassist“). Da weiß man ja mit wem man es zu tun hat und kann weit weggehen oder die UNO rufen. Hilfe.
Solcherart sind die Fussballer in Italien, und wenn man sichs überlegt findet man es doch gar nicht schlecht, das:

27. Tor USA – Eigentor Zaccardo. 1:1

28. Rote Karte De Rossi! Ganz übler Ellenbogencheck! Klar Rot! McBride blutüberströmt! Das sind die Italiener wie wir sie erwartet haben, die aus der Vorbereitung gegen die Schweiz! Was für ein Sauhaufen! 

Jetzt wünsche ich mir zum Geburtstag (03.07.) in erster Linie, das in dieser Gruppe Tschechien und Ghana weiterkommen! Nicht die hinterlistigen, feigen Faschos! Buh! Italia! Buh! Das gewinnen die „Amerikaner“ (Effenberg) jetzt!

Aber jetzt Luca Toni! Zieht vorbei.... 32.

Bocanegra! Köpft den Raùl Kopfball! 33.

Premiere zeigt 30 Sekunden lang Zuschauer während das Spiel weiterläuft. 34.

Premiere zeigt noch mal 30 Sekunden lang Zuschauer während das Spiel weiterläuft. 35.

Jetzt Lippi: er nimmt Totti runter und bringt Gattuso, grade als Hajo wetten wollte, das Totti auch noch Rot kriegt. Was soll das? Beim 1:1 ist Italien meiner Meinung nach draußen. Dann gewinnt Ghana gegen die USA und Italien darf gegen Tschechien nicht verlieren..... Das geht nicht gut! Also: warum es auf ein entscheidendes Spiel gegen die Tschechen ankommen lassen? Merkwürdige Trainerentscheidungen ziehen sich durch diese WM. 37.

Leider sind die USA sehr, sehr schlecht. Hajo: „Sie kennen das Spiel ja gar nicht!“ 40.

42: Mastroeni – aus 30 Metern knapp übers Tor....

Madre Mia. Rot für Mastroeni. 45. Überflüssiges Afrika-Foul in der gegnerischen Hälfte. Warum? „Er kennt das Spiel ja gar nicht.“ Das könnte die Erklärung sein. 

Jetzt könnte Lippi ja Totti wieder einwechseln. 46.

Mastroeni`s Grätsche dürfte die mit Abstand dämlichste Aktion der gesamten WM gewesen sein. Die Italos im Sack, weil einer mehr auf dem Platz und dann in der gegnerischen Hälfte so hingehen. Meine Güte. Den würde ich nach Hause schicken, oder nach Basra. Halbzeit.

Gelb-Rot für Pope. Die Neonazis dezimieren sich weiter. 47.

Ich sage Michi in Berlin, das ich mich nicht entscheiden kann ob ich für die Nazis oder die Neonazis sein soll und er antwortet: „Lustig-ich arbeite gerade und habe meinen identischen Gefühlen vor Spielstart in identischen Worten Ausdruck verliehen. Meine Kollegen finden mich aber eh komisch bloß weil ich ein Portugal Trikot unterm (Anm.: Arzt-) Kittel trage. Seit der schreckliche Gattuso spielt bin ein bißchen für die Neonazis.“
Ich kann mich noch nicht entscheiden. Ich bin eher dafür, dass das Spiel gleich abgebrochen wird, wegen zu wenigen Spielern und beide disqualifiziert werden.

Reyna schiesst eine Million Meter vorbei. 58.

60. Klarer Handelfmeter! Nesta spielt Volleyball, nicht gegeben.

Frank glaubt, das Italien hier 2:1 gewinnt, dann Ghana am letzten Tag 2:0 gegen die USA gewinnt und Tschechien 2:1 gegen Italien gewinnt. Dann haben die erstem 3 4:2 Tore und 6 Punkte. Was passiert dann? Ich weiß es! Die Neger scheiden aus! Das ist die F=(§ Regel. 
§ 12 der F&!% Regeln: „Wenn alle gleich gut sind, scheidet der Neger aus.“

Weiterhin kommen wir trotzdem darüber ein, das Italien wieder doch heftig an seinem erneuten Vorrundenaus bastelt. Jetzt geht Perrotta? Oder nicht? Dann wären es 9 gegen 9, bzw. 9 gegen 8, weil Del Piero spielt ja bei Italien inzwischen. 66. 

Aha, Perrotta bleibt. Trotz einer Arschprellung. 68.

Zambrotta! Schönes Ding! 69.

Um Gottes Willen! Das ist doch keine Gelbe Karte! Zambrotta 71. Lächerlich.

Bocanegra köpft senkrecht nach oben! 71.

Der Italiener steht konstant, ohne Unterbrechung in mehr oder weniger imaginären Abseitssituationen. 73.

Schön Pirlo, naja Del Piero, schön Keller. 73.

Marcel Reif, wenn es der Erwähnung überhaupt bedarf, hat keine Ahnung und redet ununterbrochen dummes Zeug. Ich habe das Gefühl, der Mann hat seit 10 Jahren kein Fussball mehr gesehen. Außer er wird dafür bezahlt. Hilfe. Warum kann der nicht einfach zusammen mit Kerner und Beckmann das Glücksrad moderieren? Und Steffen Simon und Jörg Dahlmann drehen die Buchstaben um! Damit man sie gar nicht mehr hört! 75.

Das Spiel fühlt sich ein bißchen so an, wie ein Hobbykick. Sehr langsam und albern.

Gattuso schiesst 100 Meter drüber.

Del Piero kann mit dem „DUCE-Ball“ schiessen, klar. 79.

Naja, was will man von den Italienern erwarten! Das sind ja alles Amateure! 84.

19273ste Abseitsstellung der Italiener. 85.

Eklige Fans der USA beschimpfen die Nazis. 88. (Lieblingszahl Buffon). Ecke.

Die Fans singen: „Bielefeld, Bielefeld!“. Glaube ich. 92.

Gähn. 93. Uncle Sam auf der Tribüne, sucht neuen (Neo-) Freiwillige (Nazis). Schluß. Nazis-Neonazis 1:1.

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti