I

 

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Pfff

1. Spieltag Gruppe D
Samstag, 14.06.2014, 21:00 Uhr, Estadio Castelào, Fortaleza
Uruguay - Costa Rica   1 : 3 ( 1 : 0 )
1:0 Cavani (pen), 1:1 Campbell, 1:2 Duarte, 1:3 Urena


Ja, ein deutscher Schiedsrichter. Muß man dann als Kommentator während des Spiels über NICHTS anderes reden?

Und was soll eigentlich dieses 80 Millionen werden zu einem Team? Und dann die Weltherrschaft?
Aus gegebenem Grund wiederum: Deutschland, halt`s Maul.

Mir ist langweilig.

Halbzeit.

Costa Ricas Trainer ist toll: www.JorgeLuisPinto.com

Campbell kann sehr hart schiessen.

Und ist tatsächlich ganz schön gut.

Uruguay allerdings auch ziemlich beschissen. Man kann erahnen das Belgien, als weiterer "Geheim" Favorit wohl
gar keinen Punkt holt. Und ich setze stark auf einen englischen Sieg später heute abend.

Weiter Hauptdarsteller in Deutschland: der große, starke, blonde, deutsche Schiedsrichter.
Er ist ein Held. Er macht ALLES IMMER RICHTIG! Nicht so wie die Neger aus den Entwicklungsländern, die ja gar nicht die Regeln kennen und alle bestechlich sind. Haha.

Zwei Rote Karten hätte der Teutone schon geben können, einmal gabs gar nix, einmal Gelb.

Probleme nun auch für England und Italien. Costa Rica dürfte gute Chancen haben.... 85.

Wohlgemerkt - das ist keine glückliche Führung, sondern hochverdient.



 












 

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti