I

 

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Ein Abend zum Vergessen

1. Spieltag Gruppe B
Freitag, 13.06.2014 21:00 Uhr,
Arena Fonte Nova, Salvador
Niederlande - Spanien   5 : 1  ( 1 : 1 )
0:1 Xabi Alonso (pen), 1:1 Van Persie, 2:1 Robben, 3:1 De Vrij, 4:1 Van Persie, 5:1 Robben


Holland, 2010 die dreckigste Mannschaft der Welt, heute wohl wieder freundlicher. Obwohl: De Jong? Allen Ernstes?
Wieso darf der überhaupt noch irgendwo Fußball spielen? Sehr unangenehm.

Wie auch immer es ausgeht, man sieht schon, Spanien ist immer noch die Mannschaft die es zu schlagen gilt. Wie gut die sind. 18.

Die Niederländer haben indes auch vier Jahre später nicht viel andere Ideen als zuzutreten, was überrascht. Auch, das es noch keine Gelbe Karte dafür gab.

Ich mag mir nicht vorstellen was De Jong heutzutage für eine gelbe Karte anstellen muß.

Strafstoß Spanien - Diego Costa holt ihn heraus. Kann man machen. 26. Alonso tritt an.
Links unten! 0:1!!

Bislang würde ich behaupten: Spanien nicht schlechter als vor 2 bzw. 4 Jahren, sondern eher besser. 31.

Ah, die Niederlande jetzt besser. Robben ist trotzdem fürchterlich, ein schrecklicher Spieler. Gruselig.

Äh, doch eher seltsam, was hier passiert, vom Schrir mal abgesehen. Diese Nervosität.

Das 3:1, ein klares Foul, geschenkt.

Und ach neee.... jetzt bin ich deprimiert und denke daran das das erste Spiel 2010 auch verloren ging. Aber irgendwie... anders....

Ob sich Spanien davon erholt? Ich tippe mal: ja.

Oder nicht.

Oder doch?

Oder nicht.

Oder doch?

Oder nicht.

Oder doch?

Oder nicht.

Oder doch?

Oder nicht.

Oder doch?

Oder nicht.

Oder doch?

Kotz.

 












 

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti