I

 

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Bankrott in Portugal7

1. Spieltag Gruppe B
Samstag, 09.06.2012 20:45 Uhr, Lwiw
Deutschland - Portugal   1 : 0  ( 0 : 0 )
1:0  Gomez


Vorher war klar, das Deutschland circa mindestens 4:1 gewinnen würde. Beschissener und überbewerteter als Portugal geht nimmer. Cristiano ist das Aushängeschild. Wenn eins klar ist: Ronaldo wird heute abend niemand sehen.

Der meist überschätzte Fußballer der Welt, in Halbzeit 1, äh, ja. Nirgendwo. Deutschland so schlecht wie seit 2008 nicht mehr (es scheint sich fortzusetzen). Portugal trotzdem schlechter.

Das Gomez dann, als alle vollkommen zu Recht nach seiner Auswechslung schreien, das 1:0 erzielt, scheint mehr ein Scherz. Die Deutschen können besser spielen, wir haben es 2010 gesehen. Der Sieg geht in Ordnung. Portugal indes bleibt alles schuldig.

Wie gehabt wird auch hier ersichtlich, was für Welten zwischen Ronaldo und Messi liegen. Portugal, lächerlich. Eine Unverschämtheit. Ich wünschte mir Bosnien. Mehr als Tränen und die Überraschung das außerhalb Semi-Post/Franco Spanien eben nicht alles für CR7 gepfiffen wird (in diesem Fall hat er es nicht mal in einen Zweikampf geschafft) bleibt nicht.

Hm.


 












 

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti