I

 

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Laaaaaaaangweilig

1. Spieltag Gruppe E
Montag, 14.06.2010 13:30 Uhr, Johannesburg, Soccer City
Niederlande - Dänemark    2 : 0  ( 0 : 0 )
1:0 Agger/S.Poulsen (ET), 2:0 Kuijt


Nachdem gestern die komische als Deutschland verkleidete Mannschaft ein wenig gezaubert hat, wird heute wieder Langeweile einkehren. Von diesem Spiel erwarte ich aber auch rein gar nichts.

28. Ein Vorteil der Tröten ist zum Beispiel, das man die schreckliche niederländische Blaskapelle nicht mehr hören kann.

30. De Jong wichst Jörgensen um, kein Freistoß. Der Schiedsrichter versucht ein wenig Feuer ins öde Spiel zu bringen. Klappt nicht.

33. Jetzt wirds besser.

Das war gelogen. 40.

Jetzt ein kleines Slapstick Eigentor der Dänen, das war doch schon recht lustig. 46. Agger benutzt seinen Rücken. 1:0 für die Niederlande.

Festzuhalten bleibt - auch wenn vieles anders ist bei dieser WM, zumindest in England und den Niederlanden bleibt alles beim Alten. Bislang eine exakte Kopie des 2006 Auftritts.

Vielleicht mit etwas mehr Langeweile.

Und wie gesagt: der Schiedsrichter müht sich redlich!

Die Niederlande haben entgegen anderslautenden Berichten auch gar keine guten Spieler dabei. Wer soll da der Star sein? Kuijt? Auch das eine Gemeinsamkeit mit England.

Boah ist das langweilig. 79.

Wenn die Dänen schon nicht wissen was sie da machen/sollen, könnten sie sich wenigstens abschiessen lassen wie die Australier gestern.

85. Naja, immerhin 2:0 durch Kuijt. Schnarch.

Einzige Teams mit Halbfinalmaterial bleiben Deutschland und Argentinien.

Ich krieg Kopfschmerzen von dem Gewürge.

Wieso heißt Kujit eigentlich auf einmal Kuyt?








 

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti