Das Gespenst 2000 ist zurück

Halbfinale Nr.1
Mittwoch, 25.06.2008 20:45 Uhr, Basel
Deutschland - Türkei  3 : 2 ( 1 : 1 )
0:1 Ugur Boral, 1:1 Schweinsteiger, 2:1 Klose, 2:2 Semih Senturk, 3:2 Lahm




„Der einzige Ort, an dem sich das unvergleichliche Spiel
Fußball würdevoll und adäquat verfolgen lässt, ist die
Quartierskneipe alten Stils, in der, unbesehen ihres Standes, ihrer
Kleidung, ihres Gebarens, Einzelgänger so beheimatet sind wie
Ansprachebedürftige und Dauerunterhalter. Alles andere gehört zum
Teufel und nach der EM für alle Zeiten wieder abgeschafft: das
gelenkte Gehampel und Zusammenrottungsgewürge in prangend konformer
sog. Feierlaune auf den sog. Fanmeilen z. B., auf denen
Gelegenheitseventfußballglotzer, die sich für den herrlichen Sport
einen Scheißdreck interessieren (und ob dieser ekelhaften Haltung im
ebenso spaßverseuchten ZDF-Morgenmagazin selbstverständlich
ostentativ Lob einfahren), nolens volens demonstrieren, wie weit es
in der verkrüppelten, popindustriell gesteuerten Gesellschaft mit dem
’außengeleiteten Menschen… (David Riesman) gekommen ist.“

Jürgen Roth (Frankfurter Rundschau)


Naja, ich weiß auch nicht wie das Zitat da oben hingekommen ist.

Immerhin findet ja heute, komischerweise während die Europameisterschaft noch läuft, ein Freundschaftsspiel statt, zwischen Deutschland und der Türkei. Zufällig in der Schweiz, übrigens. Nun ja.

Das Spiel läuft schon ein wenig, die Türkei ist jetzt erstmal ein bißchen besser, trifft sogar die Lattedurch KazimKazimKazim. Aber am Ende wird Deutschland selbstverständlich gewinnen, vielleicht nicht unbedingt verdient, aber sie werden gewinnen, klar. Schließlich greift die Regel der doppelten gelben Karten - zusätzlich zu der Tatsache das die Türkei einfach eine nicht besonders gute Mannschaft hat, momentan. Klar kann eine gute Mannschaft gelbgesperrte Spieler besser ersetzen, als eine Mannschaft die das Pech hat, von ein, zwei Spielern zu abhängig zu sein. Die Türkei ohne Tuncay, das geht nicht lange gut. Dazu noch Nihat verletzt. Nein, das kann nicht reichen. Warum nochmal durfte Vogts 1996 nachnominieren? Ich weiß es nicht, es kann natürlich sein, das sich die Regeln nach 96 nochmal geändert haben.

Natürlich kann man dieses Spiel nicht ernst nehmen. Das liegt aber vor allem daran, das man die gesamte Hälfte in der Deutschland sanft gelandet war, nicht ernstnehmen konnte. Die Europameisterschaft findet ja auf der anderen Seite statt.

Insofern schaue ich also das Spiel, aber doch seltsam emotionslos, ich rege mich gar nicht auf. Vielleicht erst hinterher, wenn die Fahnennazis das am Ende glückliche 1:0 und den Einzug ins Weltpokalfinale feiern als wären sie die allerbesten, grössten, schönsten.

Oha! 22. Minute. Allen meinen Prognosen und Unkenrufen (was ist das für ein Wort?) geht die Türkei in Führung. 1:0. Wer war es? Der dritte Torwart? Nein, Ugur Boral war es. Nun ja, lange wird es nicht halten.

Äh, das finde ich wirklich etwas seltsam. Immerhin spielt hier Landesliga gegen Kreisliga C. 24.

Das war ein feiner Angriff der Türkei. Im Vergleich zu allem anderen was sie bislang gezeigt haben.

Es riecht nach dem 2:0, was einem Weltwunder gleichkäme. 26.

Ich beschreie es immer, aber Deutschland wird auf jeden Fall gelangweilt gewinnen.

Aha, da ist es ja. Vollkommen unverdient das 1:1 durch Schweinsteiger. 27. So hatte ich es mir vorgestellt. Podolsiki hatte hineingespielt.

Da kann ich mich ja wieder andern Dingen zuwenden, alles wieder im Lot, äh,nun ja, wie man es nimmt. 28.

Spanien gegen Russland, das wird ein tolles Spiel, denke ich!

Oh, Schweinsteiger mit einer Schwalbe. Freistoß. 28.

Die türkische Mannschaft hatte Luft für 25 Minuten, das scheint jetzt vorbei zu sein. Wahrscheinlich wollten sie es ausgerechnet heute mal andersherum machen.

Aha, eine Ecke. Für Deutschland. Tor? Noch nicht. 30.

Ich versuche mich weiter an einem Geburtstagsgeschenk für Tini. Eine schöne CD wird gebrannt, mit toller Bums-Musik. Die Foto Collage, von Ludger beauftragt, ist auch schon fertig. Gefällt mir gut. Vielleicht ginge es spektakulärer, aber es ist in Ordnung. Ich hatte ja außerdem nicht viel Zeit.

Platini sitzt neben das Merkel, und man merkt, er freut sich eigentlich gar nicht über das deutsche Tor. Er denkt "Ohlala, immer die gleische mit die Deudschen, scheise spiele, aber dann sie machen eine scheise Tör. Ohhh, oui ce bonjour." Genau das denkt er.

Aha, Podolski versucht das 2:1 zu erzielen. Klose, die Schwalbenschwuchtel, hätte ich auch nicht angespielt. 35.

Mein Türkei Trikot hängt auf dem Balkon im Wind, aber trocken wird es wohl nicht mehr. Gut das ich es heute nicht mehr brauche. Bzw. schade auch, das ich es heute nicht mehr brauche. 36.

Ich esse zu viel Schokolade.

Die deutsche Mannschaft ist so gut wie keine andere darin, ein sehr gute Mannschaft zu simulieren, obwohl sie eigentlich scheisse ist. 37. Erstaunlich, wirklich. Eine Wundertüte, wie sie im Buche steht (was?).

Die Türkei mit einem Freistoß der nichts bringen wird. 38. Direkt geschossen - erstaunlich. Lehmann hatte jetzt schon mehr zu tun als insgesamt in allen Spielen zuvor. Oder so.

Mein Türkei Trikot, also das, mit dem man vorzüglich Schweizer vertrimmen kann, ist weitaus schöner als das aktuelle. Komische Schriftart auch. 40.

Frings spielt nicht von Anfang an, was gut ist für die deutschen Standards, aber sie haben ja bislang keine. Wir wissen, sie brauchen nur den einen, damit Ballack schubsen und treffen kann. 41.

Während ich Unsinn schreibe, hat die Türkei eine große Torchance nach der anderen. Was egal ist, weil sie den Ball hat normalerweise nicht noch einmal reinschiessen werden. 43.

Kinder Maxi King ist eine sehr leckere Süßigkeit, allerdings kann ich davon nicht so viel essen wie ich gerne möchte. 43.

Oha, Frings kommt, weil Rolfes sich beim Foulen verletzt hat. Heute ist so ein Spiel, in dem Frings wahrscheinlich der entscheidende Mann sein wird, denn um Fußballspielen geht es augenscheinlich nicht. Ah - es bleibt Hoffnung für Deutschland! Rolfes bleibt vorerst doch! 45.

Michi schreibt, das er sich schon den ganzen Tag auf dieses Spiel gefreut hat. Außerdem sagt er, Deutschland sei heute auch wirklich SEHR gut.

Sasha sagt, das man auf Tinis Party wohl kaum gucken kann, wegen zu viel Deutschland Fahnen und zu wenig Platz.

Andererseits, da dieses Spiel ja nur ein Freundschaftsspiel ist, könnte ich auch gehen.

Ah, ja. Frank sagt mehrere Sachen. Bei dieser EM hat kaum jemals eine Mannschaft eine andere so dominiert und dabei so viele Torchancen herausgespielt, wie hier die Türkei. Und das im Halbfinale (der Freundschafts-EM).
Man stelle sich vor, die Kroaten hätten es doch geschafft. Da die Deutschen ja anscheinend nach dem Portugal Spiel denken, sie seien wieder wer, hätten sie das gegen Kroatien auch getan. Und schon 4 Tore kassiert. Und: wenn die Russen Epo und Anabolika genommen haben, hat Yogi wohl aus Versehen in der Apotheke ins Brom-Regal gegriffen.

Ja, find ich auch. Vor allem aber sind wir uns einig, daß die Türkei so weiterspielen wird, die Deutschen hässlich kontern werden und am Ende 3:1 gewinnen werden. Und Yogi ist dann der neue Erich und die hässlichen Deutschen sind endgültig zurück.

WAS EIN GLÜCK DAS DIES HIER NUR EIN FREUNDSCHAFTSSPIEL IST. Ich kann nicht aufhören es zu erwähnen. 46.

Sehr verwunderlich, das Lahm hier nicht Gelb sieht. 49.

Ach, Frings ist jetzt leider doch da. 50.

Hm, also wenn das kein Strafstoß war, dann wundere ich mich sehr. Lahm wurde gefoult. 51. Das wäre erstaunlich, eine solche Fehlentscheidung zu Lasten der Deutschen.... das gibt es doch nicht. Oh - es war außerhalb. Nein, nicht auf der Linie. Aber die Dolchstoßlegende wird vorsichtshalber schon mal gestrickt. Wenigstens gäbe es jetzt eine Entschuldigung, sollten die Deutschen verlieren. Aber: sie werden nicht verlieren, nur damit man nicht denkt, die Chance bestünde.

Semih sieht Gelb. Für ein Foul an Frings, das ich gut verstehen kann. 53. Diese mit Kugelschreiber vollgemalten Arme! Von einer russischen Cracknutte vollgemalten Arme!

Auch Metzelder hebt mal ab - natürlich fordert Lehmann Gelb-Rot für Semih. 56.

Freistoß für Deutschland. 25 Meter. So ginge es natürlich auch. Nix.

Das Bild ist weg, das könnte natürlich eine Terroranschlag auf das Basler Stadion bedeuten, andererseits wer sollte schon ein Freundschaftsspiel angreifen wollen?

Ah, das Stadion steht noch. Radioreportage mit Bela Rethy. Schnaaarch... Ganz schön lange weg schon, das Bild. Schade das der Ton da ist.

Ich glaube ich geh gleich auf Tinis Party.

Jetzt schon 5 Minuten kein Bild, das kann ich auch gehen. Haha, Bela Rethy ist sichtlich verwirrt ob der Tatsache, das er sich jetzt als Radioreporter versuchen muß.

Ah, da ist ja das Bild wieder. 63.

Konnte es nicht wegbleiben?

Ich gehe duschen. 64.

So, fertig geduscht. 72.

Jetzt noch schnell Tinis Geschenk einpacken. Fertig. 74.

Auch mal gut: während eines Deutschlandspiels das jemand für wichtig hält, durch die Strassen fahren. Ich melde mich dann später, um den 3:1 Endstand (für Deutschland) einzutragen.

Schüss.


NACHTRAG:

Nun ist es also geschehen, das, was man nicht für möglich gehalten hatte. Die Deutschen, gerade die, versauen einem die EM 2008 wie einst die Griechen.

Zum Glück bin ich auf Tinis Party gegangen. Auf dem Weg, die Strassen leergefegt, fuhr ich an einer dunklen Halle vorbei aus der die Stimmen von 500 Leuten drangen. "Deutschland, Deutschland". Das war schön, wie früher. Als dann augenscheinlich ein Türke ein Tor schoss, wurde ich Zeuge derart heftiger Agressionsausbrüche das es mich schauderte. Ich glaube irgendwo hat jemand seinen Fernseher aus dem Fenster geschmissen, wohl einem kleinen Ausländer auf den Kopf.

Tinis Party war dann doch gar keine Party, sondern ein kleiner Reichsparteitag. Und als ich kam, hatte der Führer gerade gesprochen und die Menge löste sich auf. Sehr schön - eine Geburtstagsfeier geben und die Leute kommen nur zum Fußball schauen obwohl sie sich ja sonst gar nicht dafür interessieren. Und wenns vorbei ist, gehen sie auf die Strassen und grölen. Arme Tini.
 
45 Minuten ordentlicher Fußball sind ja weniger als 2002 gewesen, meine Güte.

Vielleicht sollte Jogi darüber nachdenken, sich "Sir" zu nennen.

Es bleibt zu hoffen, das diese Mannschaft im Finale auf den Boden zurückgeholt wird und 5 Stück bekommt.

Andererseits, was soll die Aufregung. War ja eh nur ein Freundschaftsspiel.


Nachtrag (aus dem FIVER):
"We were able to show our winning mentality," hurrahed Germany coach
Jogi Low, who believes his team won 3-2, despite all televisual
evidence to the contrary, "The joy is immense." While disappointed,
his opposite number could only talk about how proud he was of his
players. "I think we were the team that played better; we were almost
there but this is part of football as well," said Fatih Terim, who
believes his team lost 3-2, despite all televisual evidence to the
contrary. "









 

 

"Beim Fußball der Linken spielen wir nicht einzig und allein, um zu gewinnen, sondern um besser zu werden, um Freude zu empfinden, um ein Fest zu erleben, um als Menschen zu wachsen. Beim Fußball der Rechten ist der Spieler ein Werkzeug für den Sieg bzw. den Tabellenplatz."

Cesar Luis Menotti